Rückruf für 1.500 Dacia

Duster, Lodgy, Logan und Sandero mit einer Zugvorrichtung müssen in die Vertragswerkstatt. Aufgrund eines defekten LED-Moduls könnten Brems- und Blinklicht des Anhängers ausfallen.

Ein grauer Dacia Lodgy steht im Frühjahr 2017 in einer Garagenauffahrt.
Bild: Renault/Dacia

Weil Spannungsspitzen ein LED-Modul beschädigen könnten, hat Renault-Tochter Dacia einen Rückruf gestartet. Das Modul steuert die Signalanlage des Anhängers, dessen Brems- und Blinklicht also ausfallen könnten.

Weltweit müssen 11.666 Dacia Duster, Lodgy (Bild), Logan und Sandero in die Werkstatt, davon 1.538 Fahrzeuge in Deutschland. Dies erklärte der Kommunikationsvorstand der Renault Deutschland AG, Martin Zimmermann, auf Anfrage. Die Modelle wurden zwischen 8. Dezember 2016 und 13. Juni 2017 ausgeliefert und sind mit einer Zugvorrichtung für Anhänger (Teile-Nr. 8201692139 oder 8201692144) ausgerüstet.

Die deutschen Vertragswerkstätten kontrollieren zu einem noch nicht bestimmten Zeitpunkt das Modul und tauschen es bei Bedarf aus. Für den Rückruf mit dem Code „0CQN“ ist maximal etwas mehr als eine halbe Stunde eingeplant.

Nachtrag 2.5.18:

Renault Deutschland hat inzwischen diesen Rückruf auch für das Modell Scénic III mit einer im Kundendienst montierten Anhängerzugvorrichtung (Teile-Nr. 8201666414, 8201666412, 8201666411 oder 8201666409) und Auslieferung an das Händlernetz zwischen dem 22.03. und 30.06.2016 bestätigt. Aktion „0CU8“ betrifft weltweit 505 Exemplare, davon 101 in Deutschland.

Über Niko Ganzer 1036 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*