Nissan ruft 35.000 Qashqai zurück

Ein Zahlendreher erfordert einen kurzen Boxenstopp, um das Typenschild auszutauschen. In Deutschland sind 6.083 Fahrzeuge betroffen.

Ein roter Nissan Qashqai fährt 2018 über eine Landstraße am Waldrand.
Bild: Nissan

Nissan tauscht das Typenschild am Qashqai (J11) aus. Grund für den bereits seit April laufenden Rückruf für die SUV aus dem Produktionszeitraum 5. Juni bis 5. Oktober 2017 ist eine fehlerhafte Angabe des höchstzulässigen Zuggesamtgewichts auf dem Schild. Weltweit müssen knapp 35.500 Exemplare für eine Viertelstunde in die Werkstatt.

Betroffen sind nur Fahrzeuge mit dem 1,2-Liter-Benzinmotor (HRA2DDT – Handschaltung und Automatik). Deutsche Nissan-Vertragspartner tauschen an 6.083 Fahrzeugen das Schild aus. Zum Aktionscode und zur Markierung abgearbeiteter Fahrzeuge machte die Sprecherin keine Angaben.

Kostenloser Newsletter

Sie wollen jeden Freitag eine Zusammenfassung der wichtigsten Rückruf-Ereignisse der Woche bequem und gratis in Ihr Postfach? Zur Newsletter-Anmeldung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*