Immer wieder Dieselgate-Schlagzeilen

Die neueste Dieselgate-Meldung, wonach diversen Mercedes-Modellen ein Zwangsrückruf droht, findet auch bei den Kunden Widerhall. Die Wortmeldungen zeigen, dass auch 3,5 Jahre nach Bekanntwerden des Skandals immer noch große Unsicherheit bei vielen Haltern herrscht – und zwar nicht nur bei den Haltern einst so solider Selbstzünder mit dem Stern (der verlinkte Thread ist nur einer von sehr sehr vielen).

Quelle: Rückruf GLK 220 CDI, aber angeblich auch OM642.

Festzuhalten bleibt allerdings, dass es bislang erst zwei offizielle Meldungen des Kraftfahrt-Bundesamts zu Mercedes-Rückrufen wegen einer „unzulässigen Abschalteinrichtung“ gegeben hat:

1. Im Februar dieses Jahres für knapp 100.000 Exemplare der C-Klassen-Baureihe 205 mit dem Motor OM626 (Aktionscode: „5499302“, KBA-Referenznummer: „8593“)

2. Anfang dieses Monats für ca. 79.000 Einheiten des GLC mit dem Motor OM651 („5499636″/“8227“).

Beide Baureihen finden sich auch in einer Liste des Herstellers wieder. Dort sind alle betroffenen Modell/Motor-Kombinationen aufgeführt, für die Daimler derzeit ein Softwareupdate durchführt.

 

Hilfreiche Information?

Dann freue ich mich, wenn Sie mein Auto via Paypal auf eine Maß Benzin einladen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*