Rückruf für Hako Multicar

Über 3.100 Gütertransportfahrzeuge benötigen wegen ABS-Problemen ein Softwareupdate. Dem KBA ist ein Unfall aufgrund des Problems bekannt.

Multicar M27compact in rot..
Bild: Hako

Rückruf für das kleine Gütertransportfahrzeug Multicar der norddeutschen Firma Hako. Eine „fehlerhafte Steuerung des ABS kann in bestimmten Fahrsituationen zu Einschränkungen bei der Kontrolle über die Bremse führen“, beanstandet das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in einem Warnhinweis von Anfang Juli. Der Behörde ist ein Unfall mit Sachschaden bekannt, wie eine Sprecherin auf Anfrage erklärte.

Weltweit müssen laut ihrer Aussage 3.114 Fahrzeuge zu einem Softwareupdate für das Steuergerät des Anti-Blockiersystems. In Deutschland geht es um 1.384 Exemplare aus dem Produktionszeitraum Januar 2010 bis September 2014. Das KBA überwacht die Rückrufaktion. Es ist in diesem Jahr bereits der zweite Rückruf für Hako. Im April gab es bereits Probleme mit der Windschutzscheibe.

 

Kostenloser Newsletter

Sie wollen jeden Freitag eine Zusammenfassung der wichtigsten Rückruf-Ereignisse der Woche bequem und gratis in Ihr Postfach? Zur Newsletter-Anmeldung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*