Evobus-Rückruf: Fahrerkabinentür streikt

Weltweit müssen fast 5.000 Fahrzeuge aus zwei Jahrzehnten wegen eines möglichen Ausfalls der Elektrik zu einer Nachrüstung des CAN-Buses.

Ein rot-weißer Evobus Mercedes Capacity L steht 2014 an einer Haltestelle und lässt Fahrgäste vorne zusteigen
Bild: Daimler

Für einen Bushersteller ist es ein großer Rückruf: Laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) holt Daimler-Tochter Evobus weltweit fast 5.000 Fahrzeuge in die Werkstatt. Bei den Baureihen Capacity, Citaro und Conecto könnte sich die Fahrerkabinentür nicht öffnen lassen. Dies geht aus dem Warnhinweis der Behörde hervor. Ein Großteil der betroffenen Busse aus den Baujahren 2001 bis 2019 ist in Deutschland gemeldet.

Hierzulande müssen im Rahmen der Aktion „82.00M19032A“ etwa 3.880 Exemplare zur Nachrüstung erscheinen. „In Abhängigkeit des Einbauzustandes des Sternpunktes wird eine geeignete Abdeckung nachgerüstet, um Flüssigkeitseintritt zu vermeiden“, so das KBA. Ansonsten droht ein Elektrikausfall in der Sternschaltung der so genannten Controller Area Network (CAN-Bus), die mehrere Steuergeräte verbindet.

Hilfreiche Information?

Dann freue ich mich, wenn Sie mein Auto via Paypal auf eine Maß Benzin einladen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*