Großer Reisebus-Rückruf

Für verschiedene Modelle von Mercedes-Benz und Setra besteht Brandgefahr. Falsch gesteckte Sicherungen müssen daher ausgetauscht werden.

Die neue Setra TopClass 500 (rechts) und der Mercedes-Benz Tourismo mit Euro VI-Motorisierung starten stellvertretend für die Premieren der Busworld Kortrijk 2013 zur internationalen Markteinführung vom Freigelände der Messe.
Bild: Daimler

Daimler-Tochter Evobus ruft 2.601 Exemplare der Mercedes-Reisebusse Travego und Tourismo, sowie verschiedene Setra-Modelle (S 411, 415-417, 419, 511, 515-517, 519) zurück. Bei Versagen der Sicherungen drohe eine thermische Überlastung und damit Brandgefahr, hieß es von Seiten des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) auf Anfrage. Der Nutzfahrzeug-Bereich von Daimler gibt keine Auskünfte zu Rückrufaktionen.

Die Fahrzeuge liefen zwischen Januar 2012 und Oktober 2015 vom Band. Die Werkstatt ersetzt falsch gesteckte Sicherungen (15A) durch Varianten für bis zu 20 Ampere. Die Aktion mit dem Code „86.60U09864B“ wird vom KBA überwacht. Es seien bislang aber keine Unfälle mit Personen- oder Sachschäden bekannt geworden, betonte der Behördensprecher.

 

Hilfreiche Information?

Dann freue ich mich, wenn Sie mein Auto via Paypal auf eine Maß Benzin einladen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*