VW-Rückruf unter der Lupe

Nach Beschwerden über weiterhin leuchtende Airbag-Warnhinweise schaut sich die NHTSA eine Aktion für über 400.000 Fahrzeuge genauer an.

Volkswagen Werk Wolfsburg Einbau Airbag für Lenkrad Golf 7.
Bild: VW

Die US-Verkehrssicherheitsbehörde (NHTSA) hat die nähere Untersuchung eines Rückrufs des VW-Konzerns aus dem Jahr 2015 angekündigt. Damals hatte der Konzern im Rahmen der Aktion „69L2“ in den USA knapp 416.000 CC, Eos, Golf, Jetta, Passat und Tiguan der Modelljahre 2010 bis 2014 in die Vertragswerkstätten einbestellt. Grund war ein möglicher Ausfall des Fahrerairbags, auf den die Insassen allerdings durch eine Fehlermeldung hingewiesen wurden.

Auslöser des Problems war möglicher Schmutzeintrag in die Lenkradnabe. Hierdurch konnte ein Flachkabel zur Signalübertragung an den Airbag beschädigt werden. Der NHTSA liegen nach eigenen Angaben zahlreiche Kundenbeschwerden vor, wonach die Signalübertragung auch nach Durchführung der Rückrufmaßnahme nicht funktioniert. Diesen Beschwerden geht sie nun nach, um dann zu entscheiden, ob die Reparaturmaßnahme ausreichend war oder ob ggf. eine Wiederholung des Rückrufs notwendig ist.

Für Deutschland liegt keine offizielle Rückrufmeldung für die Baureihen beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) vor, die dieses Problem ausweist. Ein Video auf Youtube deutet darauf hin, dass der Fehler zumindest auch in Asien behoben wurde. Ob im Rahmen eines offiziellen Rückrufs oder einer (verdeckten) Serviceaktion, ist nicht ersichtlich.

Über Niko Ganzer 840 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

1 Kommentar

  1. Hallo den gleichen Fehler. Bezugnehmend auf den Rückruf vom 14.8.2015

    Wickelspirale abgerissen. Faser bzw. art Haar in dier Wickelkassette hat die Führungsrolle der Spirale wohl fehlgeleitet und es riss ab. Kosten für mich als Kunde 380 Euro, in den USA wurde es als Rückruf gemacht ..

    KBA sagt es gibt keinen Rückruf weil hier in D die Gesetzgebung eine andere ist, da man hier anhand der angehenden Airbagkontrolle ja gewarnt ist und dann sein KFZ ausser Betrieb setzen kann !. Tolle Antwort.. Wartetermin bei einer VW Werkstatt war übrigens 3 Wochen ( mit nicht auslösbaren Fahrerairbag.)

    Volkswagen gibt freiwillige Rückrufaktion ab
    14. August 2015

    Herndon, VA – Volkswagen legt größten Wert auf Sicherheit und Zufriedenheit seiner Verbraucher und Passagiere. Volkswagen von Amerika hat heute der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) mitgeteilt, dass es einen freiwilligen Sicherheitsrückruf für die Lenkrad-Uhrfeder von rund 420.000 Volkswagen-Fahrzeugen in den USA ausstellen wird.

    Bestimmtes Modelljahr 2010-2014 Volkswagen CC
    Bestimmtes Modelljahr 2010-2013 Volkswagen Eos
    Bestimmtes Modelljahr 2011-2014 Volkswagen Golf / GTI
    Bestimmtes Modelljahr 2010-2013 von Volkswagen Jetta
    Bestimmtes Modelljahr 2011-2013 Volkswagen Jetta SportWagen
    Bestimmtes Modelljahr 2010 von Volkswagen Passat
    Bestimmtes Modelljahr 2010-2014 Volkswagen Passat (Produktion in den USA)
    Bestimmtes Modelljahr 2010-2014 von Volkswagen Tiguan

    Bei bestimmten Fahrzeugen kann die Lenkrad-Uhrfeder durch langes Haar oder lange Fasern verschmutzt werden, was zu einer Verschiebung der inneren Führungsschlaufen führen kann. Wenn die Führungsschlaufen aus ihrer Position gezogen werden, können sie das interne Flachkabel unter Spannung setzen und reißen.

    Wenn das Kabel reißt, kann die elektrische Verbindung zum Frontairbag des Fahrers unterbrochen werden, wodurch die Kontrollleuchte für die Airbagüberwachung aufleuchtet. Bei einem Unfall, bei dem die Entfaltung des Fahrer-Frontairbags gewährleistet ist, löst sich der Airbag nicht aus, was zu einer Verletzungsgefahr des Fahrers führen kann.

    Wenn die Kontrollleuchte für die Airbagüberwachung an einem von diesem Rückruf betroffenen Fahrzeug aufleuchtet, sollte der Kunde unverzüglich den nächsten autorisierten Fachhändler oder eine qualifizierte Fachwerkstatt kontaktieren, um das Fahrzeug prüfen / reparieren zu lassen. Den Kunden wird empfohlen, im Fahrzeughandbuch nach weiteren Informationen zum Airbag-System zu suchen.

    Es wurden keine Unfälle oder Verletzungen im Zusammenhang mit diesem Problem gemeldet. Sobald die betroffenen VINs und die Rückrufaktion identifiziert wurden, benachrichtigt Volkswagen alle Besitzer der betroffenen Fahrzeuge und weist sie an, einen Termin mit einem autorisierten Volkswagen Händler zu vereinbaren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*