Peugeot ruft Roller zurück

Vier Baujahre der Modelle Kisbee und Streetzone müssen wegen einem möglichen Rahmenbruch in die Werkstatt. Informationen sind Mangelware.

Ein junge Frau sitzt auf einem Roller Peugeot Kisbee
Bild: Peugeot Scooter

Peugeot Motocycles, das zu 51 Prozent der indischen Mahindra-Gruppe und zu 49 Prozent dem französischen PSA-Konzern gehört, ruft die Roller-Modelle Kisbee (2Takt) und Streetzone zurück. Informationen hierzu sind Mangelware. Der Geschäftsführer des deutschen Importeurs nannte auf Anfrage keine Details.

Der Warnhinweis des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) spricht knapp von einem „Rahmenbruch“. Die Gefahr besteht demnach bei in China gefertigten Zweirädern der Baujahre 2013 bis 2017. Nach unseren Informationen bringt die Werkstatt zwei Verstärkungen am Rahmen an. Ein Rahmenbruch drohte in diesem Jahr bereits dem Piaggio-Modell Liberty.

Kostenloser Newsletter

Sie wollen jeden Freitag eine Zusammenfassung der wichtigsten Rückruf-Ereignisse der Woche bequem und gratis in Ihr Postfach? Zur Newsletter-Anmeldung

2 Kommentare

    • Hallo Herr Lentwojt,
      der Fehlerbeschreibung nach dürfte das KBA den Rückruf überwachen, d.h. Sie sollten eine Nachricht erhalten, wenn Ihr Fahrzeug betroffen ist. Um sicher zu gehen, können Sie unter Angabe der Fahrgestellnummer bei der Behörde nachfragen
      VG
      Niko Ganzer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*