Piaggio-Rückruf: Medley droht Rahmenbruch

Nach der Liberty ist nun der Roller Medley dran. In Deutschland müssen 675 Exemplare überprüft werden, weltweit knapp 18.000.

Ein Mann fährt mit einer grauen Piaggio Medley 125 auf einer Küstenstraße.
Bild: Piaggio

Erneut ruft Piaggio wegen eines möglichen Rahmenbruchs einen seiner Roller zurück. Diesmal geht es um das Modell Medley (Modellcode „MA0A“). Da die deutsche Pressestelle des Herstellers keine Auskünfte zu solchen Aktionen gibt, musste das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) mit Informationen aushelfen.

Demnach müssen weltweit 17.930 Exemplare des Rollers aus dem Modelljahr 2016 in die Werkstatt. In Deutschland geht es laut KBA-Sprecherin um 675 Exemplare des in Vietnam gefertigten Zweirads. „Die Hauptrahmen werden geprüft und verstärkt bzw. bei Vorschädigung ersetzt“, sagte sie.

Es ist der vierte Rückruf der Italiener wegen einer Rissbildungsgefahr im Rahmen. Im vergangenen Jahr gab es zwei Aktionen für den Liberty-Roller, 2010 eine für das Sportmodell Gilera SC125. Das KBA überwacht den Rückruf nach eigenem Bekunden. Unfälle aufgrund des Problems sind der Behörde keine bekannt.

Kostenloser Newsletter

Sie wollen jeden Freitag eine Zusammenfassung der wichtigsten Rückruf-Ereignisse der Woche bequem und gratis in Ihr Postfach? Zur Newsletter-Anmeldung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*