Rückrufe für Hyundai Santa Fe und H1

Das SUV hat Probleme mit der Motorhaubenverriegelung, der Transporter mit der Kontinenz seiner Kraftstoffleitung

Ein grauer Hyundai Santa Fe steht auf dem Dach eines Frankfurter Parkhauses.
Bild: Hyundai

Für die dritte Generation des Hyundai Santa Fe steht ein Rückruf an. Aufgrund eines defekten Seilzugs verschließt die Motorhaube möglicherweise nicht korrekt. Die Haube könnte sich während der Fahrt überraschend öffnen. Ein Tausch des Seilzugs der Motorhaubenverriegelung soll dies künftig verhindern.

Betroffen von der Aktion „71C006“ sind SUV aus den Produktionsmonaten Juni 2012 bis Juli 2016 (inkl. Grand Santa Fe, Modellcodes: DM und NC). Wie ein Sprecher der Hyundai Motor Deutschland GmbH auf Anfrage sagte, müssen in Deutschland 11.334 Einheiten in die Vertragswerkstätten. Der Tausch des Seilzugs soll etwa eine halbe Stunde dauern. Unfälle aufgrund des Fehlers habe es bislang keine gegeben, so der Sprecher.

Das gilt auch für die bereits seit Juni laufende Aktion „71C027“ für den Kleintransporter H1. Knapp 1.000 Exemplare, die zwischen 12. Februar 2015 und 30 März 2016 vom Band liefen, haben unter Umständen eine undichte Kraftstoffleitung. Für den Leitungstausch ist ebenfalls eine halbe Stunde vorgesehen. Abgearbeitete Fahrzeuge werden laut dem Sprecher nicht markiert. Informationen zum Rückrufstatus erteilen aber die Hyundai Servicepartner.

Kostenloser Newsletter

Sie wollen jeden Freitag eine Zusammenfassung der wichtigsten Rückruf-Ereignisse der Woche bequem und gratis in Ihr Postfach? Zur Newsletter-Anmeldung

2 Kommentare

  1. Im Oktober 2017 wurde ich über die Rückrufaktion meines Santa Fe informiert. Nun ist ein halbes Jahr vergangen und nichts ist geschehen. Rückfragen in Offenbach und Seoul verliefen ergebnislos. Eine Mitteilung an das Kraftfahrt Bundesamt ebenso.
    Wo bekomme ich Unterstützung mein Fahrzeug sicher zu bekommen?

    • Hallo Herr Frank,
      haben Sie auch bei der Hotline angerufen? Das KBA nennt in seiner Fehlermeldung diese Nummer: 069/380767212. Ansonsten ist es bei größeren Rückrufen wie diesem leider durchaus üblich, dass die Logistik-Vorbereitungen etwas dauern. Nach nun 5 Monaten sollte es aber langsam mal losgehen!

      Weiterhin gute Fahrt wünscht Ihnen
      N. Ganzer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*