Dacia Duster: Hupe löst Rückruf aus

Bei 3.560 SUV verbauen deutsche Vertragspartner ein Sicherheitsrelais am Kabelstrang des Signalhorns. Weltweit geht es um knapp 29.400 Exemplare.

Duster, EDC-Doppelkupplungsgetriebe, Innenraum, Lenkrad, Dacia, 2016
Bild: Renault/Dacia

Bei 3.560 Exemplaren des Dacia Duster kann eine Betätigung der Hupe zur Auslösung des Airbags führen. Dies geht aus einem Warnhinweis des Kraftfahrt-Bundesamts von Anfang Oktober hervor. Martin Zimmermann, Kommunikationsvorstand von Renault Deutschland, sprach auf Anfrage davon, dass „in bestimmten Fällen Störungen am Fahrer-Airbag auftreten können“. Daneben drohe bei dem SUV der Renault-Tochter auch Rauchentwicklung und ein Ausfall der Signalhornbetätigung am Lenkrad, sagte er.

Ursache sei eine nicht konforme Auslegung des Signalhorns für eine Strombelastung von acht Ampere. Der Zulieferer habe hier nicht die Anforderungen eingehalten. Zwar stammen betroffene Fahrzeuge aus dem gesamten Produktionszeitraum bis einschließlich 25. Mai 2017, de facto muss aber nur ein Bruchteil der in Rumänien gebauten SUV in die Werkstatt. Weltweit sind es 29.374 Einheiten.

„Als vorbeugende Maßnahme wird die Konformität des Signalhorn-Kabelstrangs wiederhergestellt“, erläuterte Zimmermann. Für den Einbau eines Sicherheitsrelais seien etwas mehr als 45 Minuten vorgesehen. Händler vermerken die Montage unter dem Aktionscode „0CM7“ im internen Netzwerk. Der Rückruf läuft seit dem 19. September.

 

Über Niko Ganzer 901 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*