Dacia-Rückruf: Zweites Schloss für Schiebetüren

Bei einem Unfall mit dem Dokker könnten sich die Schiebetüren öffnen, was das Verletzungsrisiko für die Fahrzeuginsassen erhöht.

Ein blau-grauer Dacia Dokker fährt auf einer Landstraße vor einem sommerlichen Rapsfeld.
Bild: Renault / Dacia

Für jeweils sechs Stunden müssen weltweit 46.332 Dacia Dokker in die Vertragswerkstatt, davon 5.741 in Deutschland. Grund für den Rückruf mit dem Code „0CFL“ ist laut einer Sprecherin der Marke ein unzureichender Halt der Schiebetüren durch das Verriegelungssystem. Bei einem Unfall bestehe daher erhöhtes Verletzungsrisiko für die Fahrzeuginsassen, sollten sich die Türen öffnen.

In der Vertragswerkstatt wird ein zweites Schloss sowie eine Schlossfalle an der B-Säule für die Schiebetür angebracht, hieß es weiter. Der Rückruf hat Mitte März begonnen und betrifft Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum 3. Juli 2015 bis 29. September 2016.

Über Niko Ganzer 914 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*