Dieselmotor-Rückruf: Auf Ford folgen Peugeot und Citroën

Auch Citroën und Peugeot führen bei diversen Modellen mit dem Zweiliter-Selbstzünder ein Softwareupdate durch. Es droht sonst ein Motorschaden und Ölverlust.

Ein schwarzer DS5 vor schwarzem Hintergrund.
Bild: PSA

Mit den Aktionen „GFJ“ bzw. „HXW“ folgen Citroën und Peugeot dem Beispiel Fords und spendieren dem Motorsteuergerät des Zweiliter-Diesels ein Softwareupdate. Wie berichtet, könnte aufgrund einer fehlenden Höchsttemperatur-Warnung der Motor überhitzen. Im Extremfall droht ein Motorschaden und Ölverlust. Einmal mehr ist der Umfang der Maßnahme unklar, weil die PSA-Pressestelle keine Auskünfte zu Rückrufaktionen erteilt. Im Heimatland von PSA sind fast 30.000 Fahrzeuge betroffen.

Seit Ende Februar bestellen die Franzosen Halter von 2.0-HDI-Modellen aus verschiedenen Bauzeiträumen zwischen 29. März 2012 und 30. April 2015 in die Vertragswerkstätten ein. Konkret geht es bei Peugeot um die Modelle 308, 3008, 508 und 5008 bei Citroën um C4, C4 Picasso, DS4, C5 und DS5 (Foto).

Hilfreiche Information?

Dann freue ich mich, wenn Sie mein Auto via Paypal auf eine Maß Benzin einladen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*