Lenkungsprobleme bei Scania

Bei der 4-, G-, P- und R- Serie der Baujahre 2011 bis 2017 besteht laut KBA Unfallgefahr wegen eines möglichen Bruchs der Lenkschubstange.

Für zahlreiche Baureihen und –jahre des Nutzfahrzeugherstellers Scania gibt es seit Ende März eine Rückrufaktion wegen Lenkungsproblemen. Leider gab es auch von dieser VW-Tochter – wie zuvor schon von MAN – auf Anfrage keine Details zu der Maßnahme für die 4-, G-, P- und R- Serie der Baujahre 2011 bis 2017. Laut Kraftfahrt-Bundesamt kann ein Bruch der Lenkschubstange zum Unfall führen.

Daher ist unklar, ob es sich bei diesem Rückruf um ein ähnliches Problem handelt wie vor knapp einem Jahr. Damals wurden die Modelle R500 LA 4×2 und K280 UB 4×2 des Baujahres 2016 in die Werkstätten geholt. Hierzu liegt eine genauere Fehlerbeschreibung vor. Demnach führte eine fehlerhafte Befestigungsmutter an der Lenkschubstange dazu, dass Spiel mit dem Lenkspurhebel bestand. Dies konnte das Lenkverhalten des Fahrzeuges verändern.

Kostenloser Newsletter

Sie wollen jeden Freitag eine Zusammenfassung der wichtigsten Rückruf-Ereignisse der Woche bequem und gratis in Ihr Postfach? Zur Newsletter-Anmeldung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*