Mercedes-Rückruf für Campingmobil

In der Marco-Polo-Variante der V-Klasse kann das Hochbett eine unangenehme Überraschung für alle Übernachtenden bereithalten.

Veröffentlichungsdatum: 28.08.2014, Mercedes-Benz Marco Polo, 250 BlueTEC, Interieur, Stoff Santiago seidenbeige, Dachbett
Bild: Daimler

Von weltweit 7.512 Campingmobilen vom Typ Marco Polo ruft Daimler 4.604 in Deutschland zurück. Das geht aus Warnhinweisen der Behörden vom März hervor. Bei den Fahrzeugen kann es zu Korrosion an der Dachrahmenverstärkung und den Verbindungselementen im Bereich des Dachbetts kommen.

Dadurch könnte die Nachtruhe der Insassen empfindlich gestört werden. Dies gilt für den Fall eines Bruchs der Scharniere, die den Lattenrost des Dachbetts im Dachrahmen festhalten. Dann könnte das Dachbett aus seiner Position im Dachrahmen fallen.

Vorbeugend tauschen die Mercedes-Servicepartner daher die Matratzen in den betroffenen Fahrzeugen aus. Sie lösen die Korrosion bei bestimmten Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen und Kontakt mit den Metallteilen offenbar aus.

Zusätzlich gehen die Mitarbeiter bei Bedarf an den kritischen Stellen gegen Rost vor. Der Aktionscode lautet „6595353“ und betrifft Camper auf Basis der V-Klasse aus dem Produktionszeitraum 16. Januar 2017 bis 21. September 2018.

Hilfreiche Information?

Dann freue ich mich, wenn Sie mein Auto via Paypal auf eine Maß Benzin einladen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*