Mitsubishi Outlander: Korrosion im Scheibenwischermotor

Die Japaner holen in den USA und Kanada über 140.000 SUV in die Werkstatt. Der Scheibenwischer kann während der Fahrt unvermittelt ausfallen.

Ein rostroter Mitsubishi Outlander steht 2013 auf einer Teerfläche.
Bild: Mitsubishi

Weil Wasser in den Motor des Scheibenwischers eindringen kann, ruft Mitsubishi in Nordamerika über 142.000 Exemplare des Outlanders zurück. Betroffen sind die Modelljahre 2007 bis 2013. Durch Korrosion im Inneren des Motors könnte es zu einem plötzlichen Ausfall des Scheibenwischers kommen, was das Unfallrisiko steigert. Die Vertragsbetriebe tauschen den Motor aus. In Deutschland ist dieser Rückruf bislang nicht beim Kraftfahrt-Bundesamt registriert.

 

Kostenloser Newsletter

Ab Oktober erhalten Sie jeden Freitag eine Zusammenfassung der wichtigsten Rückruf-Ereignisse der Woche bequem in Ihr Postfach. Zur Newsletter-Anmeldung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*