Triumph-Rückruf: Ausfall der Elektrik

Die Vertragswerkstätten bitten weltweit knapp 69.000 Kunden in die Vertragswerkstatt, um eine Kabelführung auszutauschen. Ansonsten droht diversen Modellen ein Kontakt des Kabelbaums mit dem Kupplungszug.

Fahraufnahme einer roten Triumph Street Twin
Bild:Triumph

Weil das Kupplungsseil die Ummantelung des Hauptkabelbaums berühren und beschädigen könnte, ruft Triumph in Deutschland 4.453 Retro-Bikes zurück. Bei den Modellen Street Scrambler, Street Twin (Foto), Street Cup und Bonneville (T100 und T120) „können Scheinwerfer- oder Blinkleuchten defekt sein oder die Motorleistung ohne Vorwarnung verloren gehen“, teilte der Importeur auf Anfrage mit.

Auf der To-Do-Liste der Vertragswerkstatt steht ein Tausch der hinter dem Lenkkopf auf der linken Seite des Hauptrahmens befindlichen Kabelführung. Sie dient zur Positionierung des Kupplungsseils und des Hauptkabelbaums. Die Aktion „SB560“ ist in wenigen Minuten erledigt. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) stuft den Rückruf nicht als überwachenswert ein.

Weltweit sind knapp 69.000 Maschinen betroffen. Hier die genaue Übersicht der betroffenen Baureihen:

  • Street Scrambler (Modelljahre 2017-2019)
  • Street Scrambler A2-Version (MJ 2017-2019)
  • Street Twin (MJ 2016-2019)
  • Street Twin A2-Version (MJ 2017-2019)
  • Street Cup (MJ 2017-2018)
  • Street Cup A2-Version (MJ 2018)
  • Bonneville T100 / Black (MJ 2016-2019)
  • Bonneville T100 / Black A2-Version (MJ 2018 und 2019)
  • Bonneville T120 / Black (MJ 2016-2019)

Nachtrag 17.4.:

Inzwischen gibt das KBA an, den Rückruf zu überwachen.

 

Hilfreiche Information?

Dann freue ich mich, wenn Sie mein Auto via Paypal auf eine Maß Benzin einladen!

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*