Triumph ruft Rocket 3 zurück

In Deutschland benötigen über 1.100 Cruiser der Modelljahre 2020 und 2021 eine Entlüftung des hinteren Bremskreislaufs.

Eine graue Triumph Rocket 3 GT und eine rote Rocket 3 R fahren 2019 auf einer Küstenstraße.
Bild: Triumph Motorcycles

Von den 7.235 Motorrädern, die Triumph weltweit kurz vor Jahresende zurückruft, sind 1.145 Exemplare in Deutschland registriert. Dies sagte ein Sprecher der Deutschland-Zentrale auf Anfrage. Die Aktion mit dem internen Code „SB587“ ist für die Modelle Rocket 3 GT, R und TFC aus dem Bauzeitraum 11. Juli 2019 bis 1. September 2020 vorgesehen.

„Durch ein nicht korrekt durchgeführtes Befüllungsverfahren der Bremsflüssigkeit der hinteren Bremsanlage im Werk, kann es vereinzelt dazu kommen, dass sich ein geringer Anteil Luft im hinteren Bremssystem befindet“, erläuterte er die Rückruf-Ursache. Dadurch könne sich der Bremspedalweg verlängern und die Bremsleistung nachlassen. Die Vertragswerkstätten entlüften daher bei den Maschinen das hintere Bremssystem.

Über Niko Ganzer 1354 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*