Weiterer Porsche-Rückruf

Knapp 75.000 Panamera benötigen ein Softwareupdate, da sonst die Lenkkraftunterstützung ausfallen könnte. Es ist Rückruf Nummer vier in dieser Woche.

Schwarzes Panamera Turbo S Executive Interieur (11/2013)
Bild: Porsche

Nachdem bereits Anfang der Woche drei Porsche-Rückrufe bekannt wurden, hat der Hersteller am Donnerstag einen weiteren angekündigt. Weltweit müssen demnach 74.585 Panamera aus dem Produktionszeitraum 21. März 2016 bis 6. Dezember 2018 in die Werkstatt. An den betroffenen Fahrzeugen werde das Steuergerät der elektrischen Lenkkraftunterstützung neu programmiert, hieß es in der Unternehmensmitteilung.

„Aufgrund eines Software-Fehlers besteht die Möglichkeit, dass die elektrische Lenkkraftunterstützung sporadisch für einen begrenzten Zeitraum nicht zur Verfügung steht. Zum Lenken ist dann ein erhöhter Kraftaufwand erforderlich“, beschrieb die VW-Tochter die möglichen Konsequenzen. Für das Softwareupdate ist etwa eine Stunde eingeplant.

Hilfreiche Information?

Dann freue ich mich, wenn Sie mein Auto via Paypal auf eine Maß Benzin einladen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*