Airbagprobleme beim Suzuki Celerio

Bei knapp 1.100 Kleinstwagen müssen die Seitenairbags aufgrund einer möglicherweise fehlenden Befestigung überprüft werden.

Ein blauer Suzuki Celerio parkt auf einer abschüssigen Straße.
Bild: Suzuki

Bereits seit Ende Mai läuft bei Suzuki der Rückruf „99YJ“ für das Modell Celerio. Bei einem Unfall bestehe die Möglichkeit, dass der Seitenairbag zwar auslöse, seine volle Wirkung aufgrund einer fehlenden Befestigung aber nicht entfalte, begründete eine Sprecherin der Suzuki Deutschland GmbH die Aktion.

Europaweit holen die Japaner 4.037 Exemplare des Kleinstwagens in die Vertragswerkstatt. In Deutschland geht es um 1.089 Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum 8. Januar bis 12. März 2018. An den Fahrzeugen kontrollieren die Suzuki-Partner die beiden Seitenairbags und bringen bei Bedarf nachträglich eine Befestigung an. „Die durchgeführte Maßnahme wird durch einen Eintrag im Serviceheft des Fahrzeugs sowie im Suzuki internen Garantie-System dokumentiert“ sagte die Sprecherin abschließend.

Kostenloser Newsletter

Sie wollen jeden Freitag eine Zusammenfassung der wichtigsten Rückruf-Ereignisse der Woche bequem und gratis in Ihr Postfach? Zur Newsletter-Anmeldung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*