BMW erweitert Batterie-Rückruf

Ein Problem mit der Elektrik zwingt über 175.000 Exemplare der Baureihen 1er, 3er, X1 und Z4 in deutsche Vertragswerkstätten. Wirklich neu ist die Aktion nur für Fahrzeuge mit Dieselmotor.

Ein brauner BMW X1 (E84) steht 2009 auf einer Hafenmole.
Bild: BMW

BMW ruft in Deutschland 176.530 Exemplare der Baureihen 1er, 3er, X1 und Z4 zurück. Dies bestätigte ein Konzernsprecher gegenüber „Kfz-Rueckrufe.de“. Den Fahrzeugen der Baujahre 2007 bis 2011 drohe schlimmstenfalls ein Totalausfall der Elektrik. Dies würde im Schadensfall auch den Motor lahmlegen. Die Vertragswerkstatt ersetzt daher den Steckkontakt an der Batterieplusleitung durch ein Reparaturkabel mit verbessertem Stecker. Hierfür sind zwei Stunden vorgesehen.

Das Problem machte bereits früher Schlagzeilen. Medien in Großbritannien hatten es in Zusammenhang mit einem tödlichen Unfall gebracht. Auf der Insel starteten den Berichten zufolge deshalb 2017 und 2018 Batterie-Rückrufe. Dort ging es insgesamt um knapp 350.000 Fahrzeuge derselben Modellreihen und –jahre. In Deutschland gab es auch einen Rückruf. Darin eingeschlossen waren aber ebenfalls nur wenige rechtsgelenkte BMW, also vornehmlich auf den Hersteller zugelassene Testwagen.

Für etwa 190.000 Linkslenker mit Benzinmotor gab es laut dem Sprecher parallel dazu eine nicht behördlich registrierte „technische Aktion“ für die Batterie. Diese sei nun zu einem vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) überwachten Rückruf hochgestuft worden. So wolle man die verbliebenen 15 Prozent der Halter erreichen, die noch nicht die Werkstatt besucht haben. Dies geschieht vornehmlich im Rahmen der Aktion mit dem Code „0061410400“, die noch für 28.478 Fahrzeuge mit Ottomotor offen ist.

Die restlichen knapp 150.000 Exemplare, die der Hersteller nun außerdem in die BMW-Vertragsbetriebe holt, sind 1er, 3er und X1 mit Dieselmotor. „Obwohl im Feld nicht einmal 0,1 Prozent der Dieselmodelle diesen Fehler aufweisen, haben wir uns in Absprache mit dem KBA zu diesem Schritt entschlossen“, sagte der Sprecher. Dieser Rückruf firmiert unter dem Aktionscode „0061050500“, betrifft aber nur Fahrzeuge, die zwischen Dezember 2009 und Oktober 2011 vom Band liefen.

Hilfreiche Information?

Dann freue ich mich, wenn Sie mein Auto via Paypal auf eine Maß Benzin einladen!

1 Trackback / Pingback

  1. Rückruf: 148.000 BMW müssen in die Werkstatt - Autogazette.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*