Diverse Sportwagenrückrufe im In- und Ausland

Zahlreiche Behördenmeldungen betreffen den Lamborghini Countach und Huracan, den Porsche 911, sowie den Maserati Levante und MC20.

Ein weißer Lamborghini Countach fährt 2021 auf einer Bergstraße.
Bild: Automobili Lamborghini

Zum Jahreswechsel sollen an dieser Stelle noch einige Rückrufaktionen für Sportwagen zusammengefasst werden, die von Behörden aus dem In- und Ausland im Laufe des Jahres 2022 vermeldet wurden. Der jüngste Warnhinweis betrifft den in diesem Jahr gebauten Lamborghini Countach.

Zwischen dem 23.3. und 27.7.2022 wurde das Glas in der Heckmotorklappe des Retro-Modells unsachgemäß verklebt. Es könnte sich dadurch während der Fahrt vollständig vom Boliden ablösen. Der Rückrufs mit dem internen Herstellercode „L734-R.01.22“ betrifft weltweit 31 Sportwagen, davon zwölf in Deutschland.

Bei einem weiteren Lamborghini-Rückruf, vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) im August vermeldet, geht es den Angaben zufolge weltweit um 86 Exemplare des Huracan, davon 15 in Deutschland. Im April 2022 wurde der Sicherheitsclip des Kabels, das die Tür entriegelt, im Werk möglicherweise nicht richtig positioniert. Dadurch könnte sich der linke Türaußengriff verklemmen, wenn an ihm gezogen wird. Im Rahmen der Aktion „L62X-R.03.22“ findet/fand eine Überprüfung und ggf. Korrektur der Positionierung des Sicherheitsclips statt.

Aus dem Dezember stammt eine weitere KBA-Meldung zu kürzlich gebauten Porsche 911. Eine „fehlerhafte Verklebung des Lederbezugs der Schalttafel kann den Beifahrerairbag bei Entfaltung beeinträchtigen“, warnt Flensburg. Die Vertragsbetriebe ersetzen daher die Schalttafeln und vermerken dies anschließend unter dem Kürzel „ANB7“ in den Serviceunterlagen von 273 Zuffenhausener Sportwagen. Auf dem Heimatmarkt müssen 123 Halter an die Box.

Maserati startete im Sommer zwei Rückrufaktionen

Nachzutragen sind außerdem noch zwei Maserati-Rückrufe aus dem Sommer. Knapp 1.600 Exemplare des Levante Mildhybrid (MHEV mit 330 PS und Allradantrieb) mussten demnach rund um den Globus zu einem Check im Vertragsbetrieb erscheinen. Zwischen dem 24.8. und 29.9.2021 wurden Erdungskabel des 48-Volt-Systems nicht korrekt befestigt, wodurch es zu Fehlfunktionen der Elektrik, Funkenbildung und Brandspuren kommen konnte. „Die betroffenen Muttern im Kofferraum werden überprüft und ggf. mit dem korrekten Anzugsmoment angezogen“, kündigte das KBA 48 Levante-Besitzern hierzulande an.

Nur acht von insgesamt 38 Haltern eines Maserati MC20 mussten eine deutsche Maserati-Werkstatt ansteuern, um eine Schweißnaht kontrollieren zu lassen. Sie könnte zwischen 24.5. und 10.9.2021 fehlerhaft gesetzt worden sein und dadurch die Dauerhaltbarkeit und Stabilität des Hilfsrahmens beeinträchtigen. Die interne Rückrufkennung lautet in diesem Fall „495“, beim Levante „503“. Fragen hierzu beantwortet die Hersteller-Hotline unter der Rufnummer 00800/62737284.

Über Niko Ganzer 1564 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*