KTM: Rückruf wegen möglichem Kupplungsausfall

Etwa 500 in diesem Jahr gebaute Enduros vom Typ 300 EXC und 450 XC-F benötigen eine Kontrolle und bei Bedarf einen Tausch des Kupplungsnehmerzylinders.

Studioaufnahme einer KTM-Enduro der Modellreihe EXC und des Modelljahrs 2023.
Bild: KTM

„Durch Abweichungen an einer Montagelinie unseres Lieferanten kann es zu einer Beschädigung der Dichtung des Kupplungsnehmerzylinders gekommen sein“. So hat der Motorradbauer KTM in einer Mitteilung eine Rückrufaktion für die Modelle 300 EXC SIX DAYS und KTM 450 XC-F begründet. Ein Funktionsverlust der Kupplung könnte die Unfallgefahr erhöhen.

Betroffen sind nach unseren Informationen weltweit etwa 500 Maschinen des aktuellen Modelljahres 2023. Wie viele davon bereits an Kunden ausgeliefert wurden, ist der Herstellermitteilung nicht zu entnehmen. Gleiches gilt für die Dauer des Werkstattaufenthalts. Die Vertragsbetriebe müssen bei den Fahrzeugen den Zylinder überprüfen und bei Bedarf austauschen. Der Eingriff wird in den Garantieunterlagen unter dem Code „32_2075164“ vermerkt.

Über Niko Ganzer 1564 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*