Honda Motorrad: Rückruf wegen Kühlmittelverlust

Bei knapp 500 Exemplaren der Baureihen Fireblade und Rebel kann nach dem Anhalten Kühlmittel aus dem Überlaufrohr austreten.

Eine schwarze Honda CMX1100 REBEL fährt 2021 durch die Stadt.
Bild: Honda Motor Europe

Honda Motorrad ruft in Deutschland knapp 500 Exemplare der Baureihen Fireblade und Rebel (CBR1000STL und -SPL sowie abgebildete CMX1100AM und -DM) zurück. Fehlerbild laut einer Sprecherin der Unternehmenssparte: „Der Kühlerverschlussdeckel hat eine zu geringe Überlappung mit dem Einfüllstutzen des Kühlers. Dadurch entsteht eine unzureichende Dichtungsleistung und es kann nach dem Anhalten Kühlmittel aus dem Überlaufrohr austreten“.

Die Maschinen stammen aus unterschiedlichen Bauzeiträumen zwischen April und August des vergangenen Jahres. Sie erhalten laut Informationen aus den USA einen neuen Kühlerdeckel. Zudem füllen Vertragsbetriebe eventuell verlorenes Kühlmittel nach. Das Ganze läuft unter dem Aktionscode „3ME“ und dauert wohl nicht länger als eine halbe Stunde.

Über Niko Ganzer 1445 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*