MAN: Rückruf wegen fehlerhaftem Einklemmschutz

Bei über 700 Bussen muss das Türsteuermodul modifiziert werden. Die Münchner sind nicht die ersten mit diesem Problem.

Ein goldfarbener MAN Lions Regio fährt auf einer Landstraße.
Bild: MAN

Für die MAN-Busmodelle Centroliner, Lions City, Lions Classic, Lions Regio (Foto) und Trendliner meldet das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) einen Rückruf. „Der Einklemmschutz im Türsteuermodul der Türen funktioniert nicht ordnungsgemäß, wenn ein Türflügel während vorangegangenen Öffnungsvorgangs blockiert wurde“, erklärte ein Behördensprecher auf Anfrage. Dem KBA liegen zwei Meldungen über solche Vorfälle vor.

Der Warnhinweis gilt für Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum Juni 2005 bis Mai 2010. Von den 713 weltweit betroffenen Bussen sind laut KBA 60 in Deutschland registriert. Aktion „TI 6308TR“ sieht eine Modifikation des Türsteuermoduls vor. Probleme mit dem Einklemmschutz führten in diesem Jahr bereits zu zwei Rückrufen bei der Daimler-Tochter Evobus.

Kostenloser Newsletter

Sie wollen jeden Freitag eine Zusammenfassung der wichtigsten Rückruf-Ereignisse der Woche bequem und gratis in Ihr Postfach? Zur Newsletter-Anmeldung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*