PSA: Wieder Rückruf wegen Ölverlust

Diesmal benötigen Citroën C4 Picasso sowie Peugeot 3008, 308 und 5008 ein Update der Motorsteuerung. Das KBA überwacht die beiden Aktionen für über 5.200 Fahrzeuge.

Ein roter Citroën C4 Picasso steht vor einem Haus.
Bild: Citroën

Rückrufe wegen möglichem Ölverlust sind ein Dauerbrenner bei PSA in diesem Jahr. Nach Aktionen für ältere Peugeot- und Citroën-Pkw und jüngere Nutzfahrzeugmodelle steht seit Anfang September eine Maßnahme für C4 Picasso (Modellcode: B78, Foto) sowie Peugeot 3008 (P84), 308 (T9) und 5008 (P87) an.

Laut einem Sprecher des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) kann aufgrund einer fehlerhaften Motorsteuergerätesoftware der Motor überhitzen. „In der Folge könnte es zum Motorausfall oder zum Austritt von Motoröl in den Verkehrsraum kommen“, sagte er. Die Durchführung des Softwareupdates werde vom KBA überwacht. In Deutschland betreffen die Aktionen „GKA“ (Citroën) und „JBJ“ (Peugeot) 5.261 Fahrzeuge der Modelljahre 2016 bis 2018 (Bauzeitraum: 3. März 2016 bis 6. April 2018).

Kostenloser Newsletter

Sie wollen jeden Freitag eine Zusammenfassung der wichtigsten Rückruf-Ereignisse der Woche bequem und gratis in Ihr Postfach? Zur Newsletter-Anmeldung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*