Rückruf für Renault Trucks

Für die Lkw-Baureihen C und D-Wide meldet das KBA ein Fahrwerksproblem. Weitergehende Infos gibt es leider weder vom Hersteller noch von der Behörde.

Renault Trucks D Wide mit Assistenzsystemen Spurhaltekontrolle und Notbremsassistent auf dem nächtlichen La Réunion Platz in Mühlhausen (Mulhouse)
Bild: Renault Trucks SAS

Der bekannte Renault-Rhombus prangt nicht nur an der Front von Pkw, sondern auch von Nutzfahrzeugen. Renault Trucks gehört allerdings zur Volvo-Gruppe. Weder vom Mutterkonzern noch von der Tochter gab es Auskünfte zu einem Rückruf für die Lkw-Baureihen C und D-Wide (Foto). Seit Mitte Mai ist zu diesen beiden Modellen ein Warnhinweis in der Datenbank des Kraftfahrt-Bundesamts gelistet.

Es geht um ein Fahrwerks-Problem. „Nicht der Spezifikation entsprechende Verschraubung im Bereich der Federung/Radaufhängung der Hinterachse kann zu instabilen Fahrzuständen führen“, meldet die Flensburger Behörde für die Baujahre 2014 bis 2016. Wie gefährlich dies für das jeweilige Gefährt und andere Verkehrsteilnehmer werden kann, geht aus der Meldung ebenso wenig hervor wie betroffene Stückzahl und die Abhilfemaßnahme.

Über Niko Ganzer 822 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*