Zwei Rückrufe bei Triumph

Wegen eines möglichen Ausfalls der elektrischen Versorgung und eines sich lösenden Rückstrahlers holt der britische Hersteller weltweit in Summe knapp 18.500 Motorräder in die Vertragsbetriebe.

Eine Triumph Street Scrambler steht 2019 am Rande einer Sandpiste.
Bild: Triumph Motorcycles

Zwei Rückrufaktionen hat ein Sprecher der Triumph Motorrad Deutschland GmbH auf Anfrage bestätigt. Die größere betrifft die Baureihen Street Scrambler (Modellcode: DC03, Foto) und Street Twin (DP03 und DP03R) der Modelljahre 2019 bis 2021, produziert zwischen 9. August 2018 und 23. Juli 2020. „Die Verlegung des Hauptkabelbaums kann unter Umständen die Verkabelung des Zündschlosses und der Schaltereinheiten beschädigen, was zu einem Ausfall der elektrischen Versorgung und im schlimmsten Fall zu einem Unfall führen kann“, heißt es in der schriftlichen Begründung des Aktionscodes „SB584“ an die Behörden.

Die Händler seien angehalten, die Verkabelung zu überprüfen und ggf. laut Anleitung zu modifizieren. Außerdem müsse der Schutz des Typenschilds an jedem Fahrzeug gegen eine überarbeitete Version ausgetauscht werden. Die Arbeitsanweisung, die für die Reparaturarbeiten eine Zeitvorgabe von maximal 45 Minuten gibt, gilt weltweit für 14.883 Fahrzeuge. Davon sind 1.071 in Deutschland registriert. Schon im vergangenen Jahr gab es einen Rückruf wegen möglicher Beschädigungen am Kabelbaum bei den Briten, allerdings für eine andere Baureihe mit Sonderausstattung.

Triumph ruft weiterhin 3.588 Exemplare der Tiger 900-Baureihen C701 und -702 zurück, davon 363 in Deutschland. „Der hintere Rückstrahler kann sich aus der Halterung lösen, was zu einer Beeinträchtigung der Sichtbarkeit des Fahrzeugs und somit im schlimmsten Fall zu einem Unfall führen kann“, begründete die deutsche Niederlassung die Aktion mit dem internen Code „SB582“. Der Tausch des Rückstrahlers, der an Maschinen aus dem Bauzeitraum 9. Oktober 2019 bis 26. Februar 2020 fällig ist, dürfte in wenigen Minuten erledigt sein.

Über Niko Ganzer 1123 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*