Zwei Rückrufe für Piaggio-Roller

Die Modelle Liberty 50 und Fly 125 haben Probleme mit den Halterungen der Bremsscheibe und der Hinterradschwinge.

ein schwarzer piaggio liberty roller auf der Messe EICMA 2015
Bild: Piaggio

Schon seit Anfang September ruft Piaggio auch in Deutschland die beiden Roller Liberty 50 iGet 4T 3V (Typ: C54) und Fly 125 4T 3V ie (Typ: M79) zurück. Bei letztgenanntem Modell besteht die Gefahr, dass sich die Halteschrauben der vorderen Bremsscheibe lockern. Dies könnte zu einem Ausfall der Vorderbremse und schlimmstenfalls zu einer Blockade des Vorderrads führen. Betroffen ist eine unbekannte Zahl an Zweirädern der Modelljahre 2015 bis 2016. Piaggio nimmt zu Rückrufanfragen keine Stellung.

Beim Liberty-Roller besteht die gleiche Gefahr. Allerdings geht es diesmal um den Haltebolzen für den Schwingarm. Sollte der sich lösen, droht bei Fahrzeugen der Modelljahre 2015 bis 2017 ein Verlust der Fahrzeugkontrolle. Nach unseren Informationen prüft der Händler in beiden Fällen die Befestigungen und ersetzt diese bei Bedarf mit dem richtigen Anzugsmoment.

 

Über Niko Ganzer 1105 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*