Fiat Ducato: Rückruf wegen fehlender Beleuchtung

Um den Fahrzeugumriss in der Dunkelheit sichtbar zu machen, benötigen weltweit über 5.300 Transporter ein Softwareupdate.

Schriftzug des Fiat Ducato an der
Bild: Stellantis

Für etwas über 2.400 Fiat Ducato steht hierzulande eine Rückrufaktion an. Dies bestätigte ein Sprecher der FCA Germany AG auf Anfrage. Auf sie warte ein etwa 20-minütiges Softwareupdate, weil die Seitenmarkierungsleuchten nicht funktionieren könnten. Ohne diese Maßnahme entsprechen die Fahrzeuge nicht den Anforderungen der EU-Verordnung ECE 48 hinsichtlich des Anbaus der Beleuchtungs- und Lichtsignaleinrichtungen, wie der Sprecher erklärte.

Die Durchführung ist für Transporter aus dem Bauzeitraum 27. März bis 22. November 2021 vorgesehen und wird unter dem internen Herstellercode „6402“ vermerkt. Weltweit erhalten 5.341 Halter eine Aufforderung, in die Vertragswerkstatt zu kommen. Die Hotline des Herstellers für weitere Fragen ist unter der Telefonnummer 00800/34280000 erreichbar. Zu Schwestermodellen aus dem Stellantis-Konzern gibt es noch keine entsprechenden Behörenmeldungen.

Über Niko Ganzer 1754 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*