Kia Carnival: Kondenswasser löst Rückruf aus

Bei 4.800 Fahrzeugen könnte Feuchtigkeit in einem Steuermodul zu einem Kurzschluss führen. Die Reparaturmaßnahme dauert maximal 1,5 Stunden.

Ein silberner Kia Carnival steht vor einem Bürogebäude.
Bild: Kia

Kia ruft weltweit 88.621 Einheiten des Carnival (VQ) zurück, davon knapp 4.800 in Deutschland. „Durch eine vorhandene Öffnung am Temperatursensor des Heizungskastens kann unter Umständen Kondenswasser in das darunterliegende Steuermodul eindringen und einen Kurzschluss verursachen“, erklärte ein Sprecher der Kia Motors Deutschland GmbH auf Anfrage.

Aktion „181073“ ist im August gestartet. Sie sieht die Überprüfung des integrierten Steuermoduls im Innenraum und den Einbau eines optimierten Gehäuses vor. „Bei bereits vorhandener Beschädigung und Korrosion ersetzen die Vertragswerkstätten zusätzlich das integrierte Steuermodul mit Leitungen“, so der Sprecher. Vor einem Schadensfall müsse sich die Mittelkonsolenverkleidung auf der Beifahrerseite aber durch Hitzeentwicklung deformiert haben, sagte der Sprecher.

Die Fahrzeuge betroffenen Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum 1. Juni 2005 bis 11. April 2014 müssen für maximal 1,5 Stunden in die Vertragswerkstatt. Die Durchführung des Rückrufs ist am Eintrag im Serviceheft und im Garantiesystem des Herstellers erkennbar. „Kia Motors Deutschland sind keine technischen Ausfälle oder durch das Bauteil verursachte Unfälle bekannt“, betonte der Sprecher abschließend.

Über Niko Ganzer 822 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*