Kia Picanto droht Kraftstoffverlust

Kleinstwagen der Baujahre 2011 und 2012 müssen im Rahmen des Rückrufs "181033" für etwa eine Stunde in die Vertragswerkstatt.

Ein weißer Kia Picanto steht 2012 auf dem Dach eines Parkhauses.
Bild: Kia

„Auf Dauer kann es unter Umständen zu einem erhöhten Verschleiß der äußeren Beschichtung an dem Kraftstoffeinfüll- und den Ausgleichsschläuchen kommen. Wird der Mangel nicht behoben, kann dies im weiteren Verlauf zu einem Kraftstoffverlust führen.“ So begründete eine Sprecherin der Kia Motors Deutschland GmbH einen Rückruf für den Picanto (Modellcode TA).

Betroffen sind weltweit 52.200 Exemplare mit Ottomotor, die zwischen Februar 2011 und Juni 2012 vom Band liefen. In Deutschland müssen 6.369 Fahrzeuge für etwa eine Stunde in die Vertragswerkstatt. Nicht enthalten in dieser Zahl sind Re-Importe.

Aktion „181033“ sieht den Ersatz des Kraftstoffeinfüllschlauches und der beiden Ausgleichschläuche am Einfüllstutzen durch optimierte Bauteile vor. Die Kia-Partner vermerken anschließend die Reparatur im Serviceheft sowie im Garantiesystem des Herstellers.

Über Niko Ganzer 840 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*