Kleiner Rückruf bei Fiat, Abarth und Lancia

Ein Ausfall der Lenkung droht nur einigen wenigen im vergangenen März gebauten Kleinstwagen. Betroffen sind die 500er-Baureihe und der bei uns nur als Grauimport erhältliche Lancia Ypsilon.

Ein weißer Abarth 695 Competizione steht 2022 auf einer Rennstrecke.
Bild: Stellantis

Bei weltweit 174 Exemplaren des Fiat 500, Abarth 500 und des offiziell nicht bei uns angebotenen Lancia Ypsilon könnte die Lenkung ausfallen. Ein deswegen vom Hersteller gestarteter Rückruf ist in Deutschland aber nur für 16 Fahrzeuge relevant, wie eine Sprecherin der zum Stellantis-Konzern gehörenden FCA Germany AG auf Anfrage sagte. Sie liefen zwischen 21. und 30. März dieses Jahres vom Band.

„Die Kontermuttern der äußeren Spurstangen könnte möglicherweise nicht konform festgezogen worden sein. Geräusche von der Zahnstange der Lenkung während der Fahrt und im Extremfall ein zu geringes Anzugsmoment können zur Trennung der Spurstangen und zum Verlust der Lenkkontrolle führen“, erklärte sie auf Anfrage.

Die Vertragswerkstatt prüft die Kontermuttern auf das vorgeschriebene Drehmoment hin. Bei Bedarf ziehen sie die Muttern nach. Die Maßnahme trägt die internen Herstellercodes „6450“ (Fiat 500), „6451“ (Abarth 500) und „6452“ (Lanica Ypsilon) und dauert ca. eine Stunde.

Über Niko Ganzer 1488 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*