Rückruf für 13.300 Exemplare des Fiat 500

Der Tausch einer oder beider Achswellen ist nur für die Mildhybrid-Variante im alten Blechkleid vorgesehen.

Ein türkiser Fiat 500 Hybrif fährt im Februar 2020 auf einer italienischen Landstraße.
Bild: FCA Germany AG / Stellantis

Für den Tausch einer oder beider Achswellen an der Mildhybrid-Variante 1.0 GSE des Fiat 500 sind bis zu zwei Stunden vorgesehen. Dies sagte eine Sprecherin der FCA Germany AG auf Anfrage. Etwas über 13.300 Exemplare aus dem Produktionszeitraum 9. September 2020 bis 30. Juni 2021 seien betroffen, davon 2.579 in Deutschland.

Trotz des relativ jungen Alters geht es hier um den Kleinstwagen im alten Blechkleid. Der neu entwickelte Fiat 500 ist aktuell nur als Elektroversion erhältlich (und auch schon mit einem Rückruf gelistet). Die zwischen 100 und 125 Minuten dauernde Abhilfemaßnahme soll die Gefahr eines Achswellenbruchs bannen. Die Aktion mit dem internen Code “6343” werde in Zusammenarbeit mit dem Kraftfahrt-Bundesamt durchgeführt, so die Sprecherin.

Über Niko Ganzer 1319 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*