Suzuki: Rückruf wegen Motorausfall

Eine neue Rückrufaktion für weltweit knapp 8.000 Exemplare des Rollers Address kümmert sich um eine mögliche Beschädigung der Kurbelwelle.

Eine silberne Suzuki Address 110 steht an einer Treppe
Bild: Suzuki

Von weltweit 7.948 Rollern vom Typ Address ruft Suzuki hierzulande 555 Exemplare zurück. Grund hierfür ist ein nicht näher beschriebener Fertigungsfehler, der zur Beschädigung der Kurbelwelle und infolgedessen zu einem Motorausfall führen kann. Das geht aus einem Warnhinweis des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) hervor.

Der Importeur äußerte sich bislang nicht zu der Aktion mit dem internen Code „97EL“. Laut Behörde prüft die Werkstatt die Kurbelwelle und den Lichtmaschinen-Rotor nach einem dafür vorgesehenen Ablaufdiagramm. Bei Bedarf erneuert sie Bauteile. Der Rückruf betrifft Fahrzeuge der Baujahre 2015 bis 2018.

Über Niko Ganzer 841 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*