Zwei Rückrufe für Wohnmobile von Dethleffs

Über 750 Fahrzeuge aus den Modelljahren 2015 bis 2019 könnten Probleme mit dem Sicherheitsgurt oder dem Fahrwerk bzw. der Handbremse bekommen.

Ein beiges Dethleffs-Wohnmobil vom Typ Globetrotter XLI (MJ 2019) steht neben einem Campingtisch in einem Naturpark.
Bild: Dethleffs GmbH & Co. KG

Einige Besitzer von Wohnmobilen der Firma Dethleffs haben kürzlich Anschreiben vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) mit einer Aufforderung zum Werkstattbesuch erhalten. Konkret geht es um zwei Rückrufaktionen wegen Problemen mit dem Sicherheitsgurt und dem Fahrwerk bzw. der Handbremse.

Die erste Aktion hat demnach ihre Ursache in zu kurzen Schrauben an der Gurtbefestigung des fünften Sitzplatzes. „Im Falle eines Unfalls besteht die Möglichkeit, dass die Befestigung den Kräften nicht standhält und bricht“, heißt es in dem Brief an die Halter. Für den Tausch der Schraubverbindung ist laut dem Schreiben etwa eine Stunde eingeplant. Laut KBA ging es weltweit an 480 Halter von Fahrzeugen der Modellreihen T6601, 6671, 7057 und MET 002.

Knapp 300 Reisemobile auf Fiat-Basis hat der zweite Rückruf zum Inhalt. Es geht um aufgelastete Fahrzeuge, die über eine zulässige Gesamtmasse von 5.400 Kilogramm verfügen. Konkret sind dies die Modelle Trend 7877, Globetrotter XLI (Foto), Esprit Comfort 7870 und Grand Alpa A 7820. Der Vorlieferant habe die durch das höhere Gewicht notwendigen technischen Änderungen an Vorderachsfedern und am Umlenkhebel der Handbremse nicht durchgeführt, schreibt der Hersteller.

„Im Falle einer Ausreizung der maximalen Vorderachslast von 2.300kg, kann es zum Bruch der originalen Fiat Federn kommen“, so der Wortlaut der Benachrichtigung. Die Werkstatt tauscht neben den Federn auch den Umlenkhebel. Das dauert bis zu sechs Stunden. Betroffen sind einem Mitarbeiter des Allgäuer Unternehmens zufolge in beiden Fällen Fahrzeuge aus den Modelljahren 2015 bis 2019.

Über Niko Ganzer 914 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*