Evobus-Rückruf: Neue Klebeschilder für Berliner ÖPNV

Weil bisher angebrachte Sicherheitszeichen in 610 Mercedes-Bussen nicht selbstleuchtend sind, steht eine Austauschaktion bei der BVG an.

Der erste von 15 vollelektrisch angetriebenen Mercedes Benz eCitaro wird 2019 an die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) ausgeliefert.
Bild: Daimler Truck AG

Ein neuer Rückruf für 610 Exemplare des Mercedes Citaro und E-Citaro (Foto) betrifft laut einem Vermerk in der Datenbank des Kraftfahrt-Bundesamts ausschließlich Busse im Fuhrpark der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Wie aus der Anfang des Monats veröffentlichten Meldung hervorgeht, erfüllen die Sicherheitszeichen-Klebeschilder nicht die Anforderungen der UN/ECE R107.06.

Ein Sprecher der BVG konkretisierte auf Anfrage den Fehler. Es gehe „um Hinweisschilder, die bisher nicht fluoreszierend waren und nun gegen solche ausgetauscht werden“, sagte er. Das Einkleben der neuen, selbstleuchtenden Sicherheitszeichen ist in Fahrzeugen aus dem Produktionszeitraum 17. Mai 2019 bis 10. November 2021 vorgesehen. Der interne Rückrufcode des Herstellers Evobus lautet „5800M22193A“.

Über Niko Ganzer 1539 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*