Husqvarna-Rückruf: Bremsbeläge können sich lösen

Einige Enduros des Modelljahres 2022 benötigen eine Kontrolle und ggf. eine korrekte Installation der Halteklammern am vorderen Bremssattel.

MY22,Husqvarna,Enduro,FE 501, Studioaufnahme
Bild: Husqvarna Motorcycles / KISKA GmbH

Möglicherweise wurden die Halteklammern der Bremsbeläge am vorderen Bremssattel falsch montiert. Aus diesem Grund ruft Husqvarna einige Motorräder des Modelljahres 2022 zurück. Es geht einer Mitteilung des Herstellers zufolge um die Baureihen FE (Foto) und TE. Eine Stückzahlangabe gibt es bislang nicht. In den USA müssen laut der dortigen Verkehrssicherheitsbehörde 342 Einheiten in die Werkstatt.

„Eine eventuelle Abweichung der bei der Montage am Haltebügel montierten Sicherungssplints kann dazu führen, dass sich die Bremsbeläge von der Maschine lösen“, heißt es in dem Anfang September veröffentlichten Husqvarna-Statement. Der Vertragsbetrieb sorge für die korrekte Installation der Sicherungssplints. Auch eine Angabe zur Reparaturdauer fehlt in der Mitteilung.

Über Niko Ganzer 1329 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*