Mercedes-Rückrufbenachrichtigung: Was bedeutet „umsichtiges“ Fahren?

Die Kundenreaktionen in den Online-Foren auf den großen Mercedes-Rückruf sind bestenfalls irritiert.

verärgert mann dampf ohren rauch der zorn ernst
Bild: Pixabay / Tumisu

Der Mercedes-Rückruf „2090008“ wegen der Kühlmittel-Pumpe in den Dieselmotoren OM 654 und 656, der inzwischen schon zweimal durch die Medienlandschaft geisterte, hat bei zahlreichen Kunden erboste Reaktionen hervorgerufen. Grund ist eine Formulierung im Kundenanschreiben, die um Geduld bei der Fehlerbehebung bittet, weil die notwendigen Teile noch nicht verfügbar sind. Denn bis zur Reparatur soll das Fahrzeug laut Mercedes „besonders umsichtig gefahren werden und die Nutzung auf das Minimum beschränkt werden“.

Die Rückrufbenachrichtigung bringt einige Halter auf die Palme. „Was versteht Mercedes nun unter erforderlichem Minimum? Was versteht Mercedes unter umsichtigem Fahren? Nicht schneller als 80 km/h? Mein Eindruck ist inzwischen, dass beim Kauf eines Mercedes unbedingt eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen werden muss“, echauffiert sich einer. Ein Gewerbekunde zieht folgende Schlussfolgerung: „Hier habe ich nun also ein Leasingfahrzeug, das nicht mehr der geschuldeten Leistung entspricht. Es sieht weiter gut aus, erfüllt aber nicht mehr seinen Hauptzweck, dass es mich technisch sicher von A nach B bringen kann“.

Einige Kunden äußern bei einer Premiummarke wie Mercedes die Erwartung, bis zur Reparatur ein Ersatzauto zu erhalten. „Soll Mercedes mir doch bitte ein Fahrzeug mindestens der gleichen Klasse bis zur Reparatur kostenfrei zur vollumfänglichen Nutzung zur Verfügung stellen, dann lasse ich mein eigenes Fahrzeug gerne bis zur Reparatur uneingeschränkt in der Garage stehen“. Andere flüchten sich bei Begrifflichkeiten wie „umsichtig“ in Galgenhumor: „Aha, das Problem liegt offenbar außerhalb des Autos, deshalb soll ich mich immer umsehen…“.

Ein weiterer Forist deutet übrigens ein größeres Problem bei den genannten Motoren an, das durch den Rückruf seiner Ansicht nach nicht behoben wird. Er postet eine ausführliche Fehlerbeschreibung.

Über Niko Ganzer 1498 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

1 Kommentar

  1. Habe auch die Kundenvorabinformation erhalten. Ich war heute (03.06.2022 ein halbes Jahr nach Vorabinformation) zur Durchsicht und hatte auch die Rückrufaktion Kühlmittelpumpe beauftragt. Beim Abholen des Fahrzeuges die Aussage, die Aktion ist von Mercedes noch nicht freigegeben. Es wurde also noch nichts gemacht. Im Umkehrschluss kann es also nicht so wild sein oder?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*