Nexen: Rückruf für über 5.400 Winterreifen

Vor etwa zwei Jahren gab es einen Herstellungsfehler, der zu einer Laufflächenablösung führen könnte. Kunden können betroffene Pneus im Internet identifizieren.

Bürogebäude des Werks von Nexen Tire Europe in Zatec (Tschechische Republik).
Bild: Nexen Tire s.r.o

Der koreanische Reifenhersteller Nexen führt einen Rückruf für 5.447 Pkw-Winterreifen durch. Darunter seien 822 Reifen in fünf Größen mit einem Herstellungsfehler, wie das Unternehmen auf einer eigens eingerichteten Internetseite mitteilt. Dieser Fehler geschah in der 29. Kalenderwoche des Jahres 2020 in einem tschechischen Werk.

„Der Defekt kann eine punktuelle Laufflächenablösung verursachen, was zu einer Instabilität des Fahrzeugs führen kann“, heißt es auf der Nexen-Webpage. Dort finden sich auch Details zur Identifizierung der zu ersetzenden Pneus. Konkret geht es um vier Modelle des „Winguard Sport 2“ und eines des „Winguard Snow ‚G3“. Diese betroffenen Reifen müssten „so schnell wie möglich“ ersetzt werden, heißt es.

Nachtrag 17.8.:

Laut KBA sind in Deutschland 458 Exemplare folgender Modelle betroffen:

  1. 175/70R14 88T Nexen Winguard Snow’G3
  2. 205/40R17 84V Nexen Winguard Sport 2
  3. 225/55R17 101V Nexen Winguard Sport 2
  4. 235/45R17 97V Nexen Winguard Sport 2
  5. 235/45R18 98V Nexen Winguard Sport 2
Über Niko Ganzer 1502 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*