Rückruf: BMW tauscht Fahrerairbag

Übersichtlich fällt eine Maßnahme für den iX und X1 bei uns aus. Von den weltweit etwas über 20.000 betroffenen Exemplaren sind lediglich 336 bei uns gemeldet.

Ein weißer BMW iX1 fährt 2022 durch eine Vulkanlandschaft.
Bild: BMW AG

BMW ruft weltweit etwas über 20.000 Exemplare des iX und X1 (inkl. dem abgebildeten iX1) zurück. In Deutschland sind laut Kraftfahrt-Bundesamt übersichtliche 336 Einheiten betroffen. Eine „fehlerhafte Faltung des Luftsacks am Fahrerairbag kann zur Beeinträchtigung der Schutzwirkung im Falle eines Unfalls führen“, lautet der Warnhinweis der Behörde.

Mehr als drei Viertel der betroffenen Fahrzeuge befinden sich in den Vereinigten Staaten. Der dortigen Verkehrssicherheitsbehörde (NHTSA) zufolge liefen die Autos zwischen Oktober 2021 und Februar 2023 vom Band. Der Tausch der Airbageinheit auf der Fahrerseite läuft unter den internen Herstellercodes „0032400300“ und „0032410300“.

 

Über Niko Ganzer 1685 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*