Rückrufaktion bei Porsche: Scheiben-Probleme beim 911

Porsche ruft weltweit 29.000 Exemplare des Kult-Sportwagens zurück, weil die Airbags durch verminderte Scheibenstabilität bei einem Unfall weniger gut schützen könnten.

Porsche Winter-Event 2022 - ein roter 911 Turbo S fährt um eine verschneite Kurve.
Bild: Porsche AG

Porsche ruft weltweit etwa 29.000 Exemplare des 911 (Baureihe 992) aus den Modelljahren 2020 bis 2024 zurück, da die Front- und Heckscheiben möglicherweise nicht korrekt verklebt wurden. Welche Sicherheitsrisiken das birgt und was die Vertragswerkstätten im Rahmen der Abhilfemaßnahme mit dem internen Kürzel „ARA3“ machen, erfahren Sie in meiner Meldung für das Fachmagazin „Kfz-Betrieb“.

Nachtrag 30.4.:

Das Kraftfahrt-Bundesamt meldet für Deutschland 4.571 betroffene Sportwagen.

Über Niko Ganzer 1753 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*