Amerika: Rückruf für 95.000 VW Passat

Die Modelljahre 2012 bis 2014 mit Dieselmotor und DSG müssen zu einem Tausch des Hitzeschilds am Unterboden in die Werkstatt.

Ein schwarzer VW Passat (Typ 56 für Asien und Nordamerika), aufgenommen 2012.
Bild: IFCAR (gemeinfrei)

VW ruft in Nordamerika etwa 95.000 Passat mit Dieselmotor und Direktschaltgetriebe (DSG) in die Vertragswerkstätten. Grund ist ein zu kurzes Hitzeschild am Unterboden. Dies könnte die Manschette der rechten Antriebswelle beschädigen und zu Fettaustritt führen. Sollte das Fett mit heißen Teilen des Abgassystems in Kontakt kommen, besteht Brandgefahr.

Die Aktion “23W5” soll voraussichtlich im Juli beginnen und sieht den Einbau eines verlängerten Hitzeschilds vor. Sie wird nur in den USA und Kanada durchgeführt, wie ein VW-Sprecher auf Anfrage sagte. Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen 11. April 2011 und 25. Juli 2014 gebaut.

Über Niko Ganzer 1142 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*