Ford ruft 200.000 Vans zurück

Neben einer großen Aktion für S-Max und Galaxy wegen Fahrwerksproblemen gibt es noch eine kleinere für etwa 10.000 Focus aufgrund eines möglichen Motorausfalls.

Ein grauer Ford Galaxy fährt 2015 auf einen Flughafen zu.
Bild: Ford-Werke GmbH

Ford ruft in Europa über 200.000 Vans vom Typ Galaxy (Foto) und S-Max zurück. Bei den Fahrzeugen aus dem Bauzeitraum 20. Januar 2015 bis 18. Februar 2020 könnte die Verschraubung der Spurstrebe der Hinterradaufhängung aufgrund von Korrosion versagen. Dadurch besteht Unfallgefahr durch eine verschlechterte Lenkkontrolle. Nach unseren Informationen liefen die Pkw im spanischen Ford-Werk in Valencia vom Band.

Laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) sind hierzulande 82.000 Halter von dem Rückruf mit dem internen Herstellercode “20S75” betroffen. Die Kölner Pressestelle von Ford konnte dies noch nicht bestätigen. Die Vertragswerkstätten überprüfen offernbar die Hinterradaufhängung und ersetzen die hinteren Querlenkerbolzen durch neue Teile mit höherer Korrosionsbeständigkeit.

Deutlich kleiner ist ein zweiter Rückruf für insgesamt 10.145 Ford Focus, davon knapp 4.000 in Deutschland. Hierbei handelt es sich offenbar um eine Folgeaktion der Maßnahme “19S50” vom vergangenen Jahr. Die damalige Reparatur muss nun wohl überprüft und ggf. modifiziert werden. Ansonsten droht dem KBA zufolge weiterhin ein Kontakt des Kabelbaums mit Bauteilen im Aggregat, wodurch es schlimmstenfalls zu einem Motorausfall kommen kann.

Serviceaktion für 16.000 Autos

Die gleiche Fehlermeldung gab es 2020 ein weiteres Mal für den Focus mit Zweiliter-Ecoblue-Dieselmotor und Automatikgetriebe (Code: “20S28“). Ob sich die neue Aktion “20S74” ebenfalls auf bestimmte Motor- und Getriebekombinationen beschränkt, ist nicht bekannt. Auch zu diesem Rückruf lagen der Ford-Pressestelle noch keine Details vor.

Dafür konnte sie Informationen zur Serviceaktion “20B02” liefern, die bei uns für 16.000 S-Max, Galaxy und Mondeo vorgesehen ist. “Das Kürzel ‘B’ bezieht sich auf die Tatsache, dass die betreffenden Kunden in diesem Fall – da kein Rückruf im engeren Sinne – nicht über das KBA angeschrieben werden, sondern proaktiv von Ford”, sagte ein Sprecher. Mehr dazu im Bereich “Kundenstimmen“.

Nachtrag 12.3.:

Nun hat die Ford-Pressestelle ein Statement zur Aktion “20S75” nachgereicht: “Bei Fahrzeugen der Baureihen Ford S-Max und Ford Galaxy könnte es sein, dass die Spurlenker-Bolzen der Hinterradaufhängung korrodieren, was im Extremfall zu einem möglichen Funktionsverlust der Bolzen führen kann. Als Folge könnte die Lenkkontrolle des Fahrzeugs beeinträchtigt sein. Abhilfemaßnahme: Der Ford-Vertragshändler ersetzt die Spurlenker-Bolzen an der Hinterradaufhängung durch Bolzen mit höherer Korrosionsbeständigkeit.”

Über Niko Ganzer 1239 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

1 Kommentar

  1. Nach einem Tag aufladen der Batterie beim Ford Focus Ecobusterst 1,0 L Maschine Baujahr Dezember 2018 entlädt sich diese, wenn der Wagen ein Tag steht und lädt sich auch nicht mehr auf wenn man den nächsten Tag 300 km
    fährt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*