Rückruf für Elektroautos von Mitsubishi, Citroën und Peugeot

Weil die Bremskraftverstärkung ausfallen kann, holen die drei Fabrikate in Deutschland insgesamt etwa 4.400 I-Miev, Ion und C-Zero in die Werkstatt. Laut Hersteller besteht kein Zusammenhang mit einer Aktion von 2013.

Ein weißer Citroen C-Zero fährt 2017 einen Stadtbach entlang.
Bild: Citroën Kommunikation

Mitsubishi und PSA rufen weltweit ihre baugleichen und elektrisch angetriebenen Kleinstwagen I-Miev, Citroën C-Zero und Peugeot Ion zurück. Laut einem Sprecher von Mitsubishi Motors in Deutschland müssen die hiesigen Vertragswerkstätten bei 1.400 Autos aus den Baujahren 2009 bis 2018 die elektrische Vakuumpumpe der Bremskraftverstärkung austauschen.

Die ca. 30 Minuten dauernde Reparatur läuft bei den Japanern unter dem Aktionskürzel “R3038510”. Für die PSA-Modelle C-Zero und Ion lauten die Codes “HBS” und “JVA”. Weltweit gehe es um 13.897 Peugeot und 12.931 Citroën, in Deutschland um 1.499 Ion und 1.523 C-Zero, sagte eine PSA-Sprecherin. Etwa die Hälfte der Fahrzeuge sei bereits abgearbeitet.

Schon im März 2013 veröffentlichte das KBA eine Fehlermeldung zur Bremskraftverstärkung. Die damalige Abhilfe lief für das Elektro-Trio laut KBA unter diversen Aktionscodes: “R3026020/30”, “R3025820” und “R3025910” bei Mitsubishi, “MUM”, “NCW”, “NCY” und “NCZ” bei Citroën, sowie “ZHU”, “ZSQ”, “ZSU” und “ZSV” bei Peugeot. Die Aktionen “haben nichts mit der jetzigen Maßnahme zu tun”, betonte der Mitsubishi-Sprecher.

Eine Untersuchung einer Bremsen-Aktion durch die US-Verkehrssicherheitsbehörde (NHTSA) führte allerdings in Nordamerika  zu einer Wiederholung des Mitsubishi-Rückrufs. Der umfasste in Kanada und den Vereinigten Staaten knapp 2.900 Exemplare des I-Miev. Feuchtigkeitseintritt und Korrosion im Inneren der Pumpe könnten einen Ausfall der Bremskraftunterstützung provozieren, teilten die Behörden bereits Ende 2019 mit.

Über Niko Ganzer 1212 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*