Kritik am Ford-Rückruf

Sie ist noch gar nicht richtig losgegangen, da gibt es schon Kritik an der großen Rückrufaktion von Ford wegen des Batteriesensors. Weil das Kraftfahrt-Bundesamt in seinem Warnhinweis zunächst von einem Batterietausch als Abhilfemaßnahme sprach, gab es Irritationen und bei dem einen oder anderen Kunden Enttäuschung. Denn die Vertragswerkstätten bekämpfen nur die Wirkung, nicht aber die Ursache des Problems.

Ein Ford-Mitarbeiter verteidigt in einem Online-Forum seine Marke. Zunächst hat er für eine Korrektur der KBA-Angaben gesorgt. Später postet er ein Foto, das die Situation nach der Reparatur zeigt. Ein Sonderlob für das Engagement des (vermutlich) Mechatronikers. Die Kritik an der „Bastellösung“ im Rahmen der Aktion „18P11“ dürfte dadurch aber vermutlich nicht verstummen.

Quelle: Rückrufaktion 18P11 (Mondeo ab BJ2014)

7 Kommentare

  1. Ich dachte immer die Ursache müsste bei einem KBA Rückruf behoben werden, und keine Bastellei die evtl. das schlimmste verhindert. Die Batterie leidet weiter und der Kunde darf früher eine neue kaufen, und hat wohl zudem das Risiko das der Wagen plötzlich stromlos ist wenn die Sicherung durchbrennt, das ist doch wohl keine Lösung.

  2. Zum Thema Batterie,ich glaube nicht dass nur der Mondeo,der Galaxy und der S-Max davon betroffen ist.
    Denn………….
    Bei meinen Tranist ( Bj 2016, 27.000 KM )ist letzte Woche die Batterie explodiert / geplatzt.
    Glück im Unglück es wurde keiner meiner Mitarbeiter verletzt, da die Batterie beim Stillstand des Fahrzeuges hoch gegangen ist.Es befand sich keiner meiner Mitarbeiter
    im Fahrzeug.
    Die Batterie ist unter dem Fahrersitz verbaut!
    Allerdings hat sich die Säure im ganzen Fahrzeug die Säure verteilt. Fahrzeug steht seit
    einer Woche in der Werkstatt.

  3. SUPER – freu mich schon auf den Termin bei meinem lokalen Fordhändler.
    War mit einem SMAX schon mal da, weil ich eine Standheizung habe und diese im Winter eben nicht lief – Grund: leere Batterie. Meine Messungen und Internetrecherche hat der Fordhändler „nicht anerkannt“ – wie kann ein „doofer Ford Fahrer“ auch einen OSB2- Dongel (nicht von Ford) hernehmen und die Daten des Fahrzeugs auslesen?
    Das geht laut Fordhändler (wohlgemerkt Werkstattbesitze) nur mit Originalgeräten von Ford. Komisch, dass der Dongle die unterschiedlichen Fahrzeugtypen erkennt – Magie
    (die Chinesen können zaubern).
    Ford hat dann nur 2 Tage gebraucht um 2 Klemmen zu lösen und die Batterie zu tauschen – OK, OK, schließlich musste auch noch Ford befragt werden ob die „sauteure Batterie“ (500,- € wurden benannt) verbaut werden darf.
    Nach meiner Recherche kostet die bessere AGM Batterie aber <200,- € – aber wie gesagt ich bin nur ein "doofer Ford Fahrer" und nicht Aussageberechtigt.
    Was ein Spass – freu mich schon auf den neuen Termin.

  4. Hi,die neuste Rückrufaktion betrifft meinen Mondeo ( Batterie kann explodieren )obwohl ich offiziel angeschrieben wurde war der neue Sensor 2 Tage nicht lieferbar. Ok kann ich mit leben . Aber das mir eine neue Batterie in Höhe von 300 EUR von der Hessengarage eingebaut wurde,finde ich einfach nur eine Abzocke . 4 Jahre alt , 50000 km , Garagenwagen ,gepflegt und die Batterie hat einen inneren Kurzschluss und lädt nicht mehr…..das soll mein Verschulden sein ??????
    Falls Jemand klagen möchte bin ich sofort dabei.

    Schönes Wochenende

  5. Hallo, mein S-MAX Baujahr 2016 war vor einer Woche in der Werkstatt aufgrund der Rückrufaktion. Am Freitag, auf dem Weg in den Urlaub, hatten wir plötzlich einen kompletten Systemausfall. Nur der Motor lief noch. Einen Unfall konnten wir gerade noch verhindern. Der holländische Pannenhelfer kannte diese Rückrufaktion und untersuchte sofort die Sicherung am neu eingebauten Kabelstrang. Habe gelesen, dass dieser eigentlich nachgerüstet wurde, um einen kompletten Systemausfall zu verhindern. Der erste Satz der Ford-Werkstatt war: „Wir haben daran keine Schuld.“ Zur Zeit besteht der Verdacht, dass die Lichtmaschine kaputt ist. Der Wagen steht in Holland und die Werkstatt schaut sich erst morgen an, was mit dem Wagen los sein könnte. Kurios finde ich das vorher absolut null Anzeichen waren, dass die Stromversorgung des Fahrzeugs nicht richtig funktioniert. Wer hat ähnliche Erfahrungen nach dem Werkstattbesuch aufgrund der Rückrufaktion?

    • Hallo, mein Mondeo Baujahr 2016 war ebenfalls in der Werkstatt wegen der Rückrufaktion. Seitdem entleert sich die Batterie bei Stillstand vom Auto selbständig.

  6. Hallo, mein S-Max Bj 2016 hat heute morgen, nachdem er vor zwei Wochen bei der Rückrufaktion war, ebenfalls einen totalen Systemausfall. Nichts ging mehr. Keine Tür zu öffnen…etc! Bis zu diesem Zeitpunkt gab es nie ein Anzeichen für ein Problem! Wenn jemand klagen möchte, bin ich dabei!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*