Renault: Rückruf für den Arkana

Bei über 43.000 Exemplaren des Crossover-SUV könnte die Servo-Unterstützung der Lenkung ausfallen. Das Update für das Steuergerät dauert mindestens eine halbe Stunde.

Ein orangener Renault Arkana steht 2021 an einem Seeufer.
Bild: Renault

Renault-Vertragsbetriebe führen derzeit im Rahmen einer Rückrufaktion für das Modell Arkana eine Neukalibrierung des Steuergeräts der elektrischen Servolenkung durch. Hierdurch werde „die Erwärmung begrenzt“, erklärte Thomas May-Englert, Leiter Produktkommunikation der Renault Deutschland AG, auf Anfrage.

Bei vollem Lenkeinschlag droht sonst eine Überhitzung, verursacht durch schmelzendes Lötmittel im leistungselektronischen Bauteil zur Steuerung des Elektromotors der Servolenkung (MOSFET-Relais). Bislang habe es nur in Südkorea solche Vorfälle gegeben, nicht aber in anderen Märkten, betonte May-Englert.

Der Renault-Sprecher kündigte einen etwa 30 bis 45 Minuten dauernden Werkstattaufenthalt für rund 4.900 Einheiten in Deutschland und weiteren 38.000 Crossover-Modellen im Ausland an. Er soll einen Ausfall der Lenkkraftunterstützung künftig ausschließen. Der interne Herstellercode „0DTM“ bezieht sich auf den Bauzeitraum 11. Oktober 2019 bis 21. November 2021.

Über Niko Ganzer 1502 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*