Brüchiger Fußbremshebel bei Yamaha-Enduros

Die WR 125 R und X müssen aufgrund einer mangelhaften Schweißnaht zwischen Hebel und Fußauflage in die Vertragswerkstatt.

Yamaha Enduro WR250F steht im Gelände
Bild: Yamaha

Bei den Yamaha-Enduros WR 125 R/X der Baujahre 2014 bis 2016 ist unter Umständen der Fußbremshebel fehlerhaft verschweißt worden. Bei einer heftigen Betätigung könne der Hebel zwischen dem Ausleger und der Fußbetätigung brechen, teilte der Hersteller jetzt mit. Der Fußbremshebel wird daher ausgetauscht, in Deutschland bei über 600 Maschinen mit den Fahrgestell-Nummern VG5DE071000020349 bis -944 und VG5DE072000027932 bis -8630.

Über Niko Ganzer 1130 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*