Erhöhte Sturzgefahr: Rückruf für Triumph Speed Triple

Bei weltweit über 6.800 Naked Bikes könnten sich die Befestigungsschrauben der hinteren Bremsscheibe lösen.

Eine rote Triumph Speed Triple 1200 RR des Modelljahrs 2022 fährt auf einer Rennstrecke.
Bild: Triumph Motorcycles

Weil sich die Befestigungsschrauben für die hintere Bremsscheibe lösen und andere Komponenten des Fahrzeugs berühren könnten, ruft Triumph weltweit über 6.800 Exemplare der Speed Triple 1200 (RS und abgebildete RR) zurück. Hierzulande bestehe bei 835 Maschinen der Modelljahre 2021 und 2022 schlimmstenfalls Sturzgefahr, erklärte ein Sprecher der Deutschlandzentrale auf Anfrage.

Durch die Verwendung neuer Schrauben in Verbindung mit dem Auftragen eines Sicherungsmittels sei die Gefahr künftig nicht mehr gegeben, kündigte er an. Für die Abhilfemaßnahme mit dem internen Herstellercode „SB596“ planen die Vertragsbetriebe den Angaben zufolge etwas weniger als eine halbe Stunde ein. Halter können im Internet überprüfen, ob ihr Fahrzeug von einer Rückrufaktion betroffen ist.

Über Niko Ganzer 1445 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*