Fahrhilfe für Behinderte: Ausfall der Bremsfunktion droht

Das Produkt "Multima Pro" der Firma Petri + Lehr weist laut einem Warnhinweis eine fehlerhafte Schweißnaht auf und muss daher zurückgerufen werden.

schild parkplatz parken hinweis verkehrszeichen
Bild: Pixabay / MichaelGaida, CC0 Creative Commons

Die Firma Petri + Lehr, Hersteller von Fahrhilfen für Behinderte, hat Ende Januar eine Rückrufaktion einer Handsteuerung für Rollstuhlfahrer gestartet. Das Produkt „Multima Pro“ weist laut einem Warnhinweis des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) eine fehlerhafte Schweißnaht auf. Dies könne zum Bruch an einem Bauteil des Handbediengerätes für Brems- und Gaspedal führen.

Nutzer müssten im Schadensfall mit einer erheblichen Beeinträchtigung bei der Bedienung von Brems- und Gaspedal rechnen, hieß es weiter. Dies könne bis zum vollständigen Ausfall der Bremsfunktion gehen. Es geht um Fahrzeugteile des Produktionszeitraumes 1. Januar 2016 bis 30. Juni 2017.

Das Unternehmen äußerte sich auf Anfrage nicht zu dem Rückruf. Angaben zur Stückzahl und zur konkreten Abhilfemaßnahme liegen also nicht vor.

Über Niko Ganzer 1713 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*